Ausflugstipps

Die schönsten Ausflugsziele am Bodensee

Ausflüge von Wasserburg am Bodensee


Vier Länder, ein See, tausend Möglichkeiten 

In traumhafter Fotokulisse sammeln Sie nicht nur in Wasserburg, sondern überall in der Region außergewöhnliche Momente. Bei einem Ausflug nach Bregenz, die Landeshauptstadt Vorarlbergs, beeindrucken sowohl die weltgrößte Seebühne der Bregenzer Festspiele als auch der Pfänder (1.064m) mit seinem weitreichenden Blick über den Bodensee und die rund 240 Alpengipfel. Über sechs Länder erstreckt sich die Sicht vom Säntisgipfel (2.502m), dem höchsten Berg der Ostschweiz. Der Ausflug in die Schweiz lässt sich hervorragend mit einem Besuch der Stadt St. Gallen verbinden. Besuchen Sie dabei auch die dortige Stiftsbibliothek, die nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Auch das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen mit 23 rekonstruierten Häusern, die Wallfahrtskirche Birnau, die Stadt Meersburg mit der mittelalterlichen Burganlage und das Schloss Vaduz sind lohnenswerte Ziele. Auf der Insel Mainau zeigen sich prachtvolle Parkanlagen und außergewöhnliche Blumengewächse zu jeder Jahreszeit in den schönsten Facetten und Farben. Welche sehenswerte Stadt sie auch ansteuern: Die Stadtführungen lohnen sich!

 


Tipp: BodenseeCard Plus

An Lande, im Wasser oder in luftiger Höhe um und über dem Bodensee – hunderte von Ausflugszielen und Aktivitäten können Sie mit nur einer Karte kombinieren mit der BodenseeCardPlus Sommer vom 04. April bis 31.Dezember . Die BodenseeCardPlus gewährt Ihnen einmaligen kostenfreier Eintritt zu über 160 attraktiven Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten rund um den Bodensee.
• Die Karte gibt es jeweils mit einer Gültigkeit von 3 oder 7 flexibel wählbaren Tagen.
• Einmaliger freier Eintritt bei 160 Leistungspartner
• Freie Nutzung der BSB Schifffahrt an 2 Tagen (BodenseeCard Plus 3 Tage) bzw. 4 Tagen (BodenseeCard Plus 7 Tage)
• Grenzüberschreitend in der kompletten internationalen Bodenseeregion
• Kein Anstehen mehr durch Express Scheck-In bei vielen Ausflugszielen

Nähere Informationen und Verkauf in unserer Tourist-Information oder unter: www. bodensee-card.de.

 


Freizeittipps für die gesamte Familie

Große und kleine Abenteuer warten auf die ganze Familie: Im Ravensburger Spieleland, im Sea-Life Konstanz, auf dem Affenberg in Salem oder im Inatura in Dornbirn. Allen, die gerne sportlich-aktiv unterwegs sind, empfehlen wir eine Wanderung auf dem Witzwanderweg im Appenzellerland durch das idyllische Umland von Wasserburg. Auf dem rund acht Kilometer langen Witzweg trainieren Sie auch die Lachmuskeln. Liebevolle Holztafeln sorgen garantiert für das eine oder andere Schmunzeln. Die Panorama-Radrunde über den Bodenseeradweg hingegen führt Sie am Lindauer Bodensee von Wasserburg über Nonnenhorn, Bodolz und Lindau entlang des Sees. Dabei durchlaufen Sie malerische Dörfer, vorbei an Obstfeldern und Weinhängen zu beeindruckenden Aussichtspunkten.

 


 

Affenberg Salem

Es ist schon ungewöhnlich: Man spaziert durch ein fast 20 Hektar großes Waldstück und darin tummeln sich frei über 200 Berberaffen ohne Gitter oder Gräben.

Dieser hautnahe Kontakt mit unseren tierischen Verwandten ist nicht nur für Kinder ein Riesenspaß, sondern auch für Erwachsene ein ganz besonderes Erlebnis. Man fühlt sich als Partner, auf Du und Du mit den Affen.Im Eintrittspreis inbegriffen sind noch weitere Attraktionen: der malerische Storchenweiher mit Karpfen und verschiedenen Wasservögeln, daneben eine imposante Brutkolonie von frei fliegenden Störchen. Auch das Damwildgehege sorgt für eine beobachtenswerte Nachbarschaft zu den Berberaffen.

Nach dem Ausgang aus dem Affen-Freigehege führt ein neuer Weg zu einer Aussichtsterrasse mit wunderbarem Blick über den Storchenweiher in die Drumlin-Landschaft hinein. Ein reich bebilderter Informationsraum, den man sich am besten schon vor dem Besuch des Freigeheges ansieht, schildert eingehend Leben, Gefährdung und Erforschung der Berberaffen.

 

AFFENBERG SALEM

88682 Salem

Auto & Traktormuseum Bodensee

Lassen Sie sich 100 Jahre zurück beamen und erleben Sie verschiedenste Epochen mit Ihren typischen Merkmalen im Handwerk, Landwirtschaft, Automobile und Wohnen.

Im Frühjahr wurde die Sammlung von Fritz B. Busch integriert. So beherbergt das Museum nun zwei Ausstellungsbereiche. Einerseits 100 Jahre Leben auf dem Lande mit 200 Traktoren und anderseits 100 Jahre Leben in der Stadt mit über 150 Automobilen und Motorrädern.

Der Rundgang durch das Leben in der Stadt führt vorbei an eleganten Limousinen der 20er und 30er Jahre, Kleinwagen der Nachkriegszeit sowie größere Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre. Sie werden an typischen Geschäften vorbei kommen, die Pelze, Hüte oder Lebensmittel anbieten. Werfen Sie den Blick in ein Wohnzimmer der jeweiligen Epoche.

In der Abteilung Leben auf dem Lande erleben Sie ein altes Bauerndorf, Schuhmacher Böttcher und viele andere Handwerker. Natürlich gibt es auch eine alte Schule und ein Haushaltsgeschäft. Die Traktoren sind der rote Faden durch die Abteilung.

Ein erlebnisreiches Museum für Jung und Alt, weiblich und männlich.
Im angrenzenden JÄGERHOF RESTAURANT können Sie traditionelle Küche genießen.

 

AUTO & TRAKTOR MUSEUM BODENSEE

Gebhardsweiler 1, 88690 Unteruhldingen
Phone: 07556 928360

Der Pfänder

Mit der Pfänder-Panoramagondel schweben Sie rasch und bequem zur Bergstation am Pfänder auf 1.064 Meter über dem Meeresspiegel und genießen die Aussicht.

Der einzigartige Rundblick über den gesamten Bodensee und 240 Alpengipfel Österreichs, Deutschlands und der Schweiz macht den Pfänder zum berühmtesten Aussichtspunkt der Region. Ob Sie die Greifvogel-Flugschau in der Adlerwarte besuchen, den Alpenwildpark erkunden, wandern, Rad fahren oder einfach nur die Aussicht von der Terrasse des Berghaus Pfänder genießen – der Pfänder ist immer einen Besuch wert. Zwei Aussichtskanzeln (historisches Berg- und fotografisches Bodenseepanorama) am Pfänder informieren über die Seeregion und die Alpengipfel.

 

PFÄNDERBAHN

Steinbruchgasse 4, 6900 Bregenz

Dornier Museum

Dornier hat Geschichte geschrieben. Die Entwicklung des Unternehmens ist untrennbar mit dem Visionär Claude Dornier und seiner Liebe zur Technik verbunden.

Das Dornier Museum möchte nicht nur mit herausragenden technischen Leistungen der Luft- und Raumfahrt faszinieren, sondern vor allem auch zeigen, wie revolutionäre Ideen vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte entstehen. Das Museum, das derzeit in Friedrichshafen am Bodensee entsteht, lebt Geschichte und möchte inspirieren.

„Das Dornier Museum ist nicht nur ein emotionales Erlebnis für Technikbegeisterte – alle Geschichtsinteressierten, neugierige Menschen, Familien mit Kindern und Jugendliche möchten wir zum Nachdenken anregen und zu großen Ideen inspirieren“, so Cornelius Dornier, Sohn von Silvius Dornier und Projektleiter des Museums.

 

DORNIER MUSEUM

Claude-Dornier-Platz 1, 88046 Friedrichshafen

Insel Mainau

Üppige Blütenpracht das ganze Jahr über, ein Park mit über 150 Jahre alten Bäumen, der barocke Glanz von Schlossanlage und Kirche, dazu der mediterrane Charakter.

Graf Lennart Bernadotte († 2004), der Urenkel von Großherzog Friedrich I. und Herr der Mainau, entwickelte den verwilderten Park zu einem Blumen- und Pflanzenparadies weiter und machte die Insel der Öffentlichkeit zugänglich. Gräfin Sonja Bernadotte († 2008), über Jahrzehnte die Geschäftsführerin der Mainau GmbH, führte die Geschäfte im Sinne ihres Mannes weiter. 1974 brachten Gräfin Sonja und Graf Lennart die gesamte Insel in die Mainau GmbH ein, deren Hauptanteilseigner die gemeinnützige Lennart-Bernadotte-Stiftung ist. 2007 hat Gräfin Bettina Bernadotte (36), älteste Tochter von Gräfin Sonja und Graf Lennart, die Geschäftsführung der Mainau GmbH von ihrer Mutter übernommen. Gleichzeitig wurde ihr Bruder Graf Björn Bernadotte (34) Geschäftsführer der Lennart-Bernadotte-Stiftung.

 

INSEL MAINAU

78465 Insel Mainau

Insel Reichenau

Schon der Weg auf die größte Insel des Bodensees ist ein Erlebnis für sich. Über einen Damm mit einer wunderschönen Pappelallee gelangt man auf die Insel Reichenau.

Hier erwarten Sie die drei berühmten romanischen Kirchen: Münster St. Maria und Markus mit Schatzkammer, St. Georg mit ottonischen Wandmalereien und St. Peter und Paul. Wer die idyllischen Winkel, Naturschönheiten und Baudenkmale auf der Insel Reichenau erkunden will, der setzt sich am besten aufs Fahrrad und nutzt das dichte Wegenetz oder macht einen Spaziergang auf dem Uferweg, der durch Schilfgürtel und Gemüsefelder führt.

 

INSEL REICHENAU

Pirminstraße 1, 4578479 Reichena

Meersburg

Angeblich errichteten schon die Merowinger die erste Burganlage, deren mittelalterliche Anlage noch heute das historische Stadtbild von weitem prägt.

Seit 2004 gehört Meersburg zu den Mitgliedern der Deutschen Fachwerkstraße – eine der großen touristischen Routen Deutschlands. Den Konstanzer Fürstbischöfen verdankt die Stadt ihre barocke Silhouette. Sie bauten prachtvolle Schlossanlagen, an deren Gestaltung der damals schon berühmte Barockarchitekt Balthasar Neumann beteiligt war.

 

MEERSBURG

Kirchstraße 4, 88709 Meersburg

Pfahlbaumuseum Unteruldingen

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der Bauern, Fischer und Bronzegießer der Steinzeit vor 6000 Jahren und der Bronzezeit vor 3000 Jahren.

Die Pfahlbausiedlungen aus der Stein- und Bronzezeit (4.000 bis 850 v. Chr.) am Bodensee werden in Unteruhldingen wieder lebendig. Der Weg führt Sie vom Ufer aus über Holzstege zu den originalgetreu eingerichteten Pfahlbauhäusern, in denen Sie Inszenierungen, Alltagsgerät und auf wissenschaftlicher Basis gefertigte Rekonstruktionen begutachten können.

Die landschaftliche Schönheit der Anlage unmittelbar am ältesten Naturschutzgebiet der Region wird Sie verzaubern. Spektakuläre Originalfunde und Begleitausstellungen zu wechselnden Themen sind ergänzend in den Ausstellungsräumen zu besichtigen.

 

PFAHLBAUMUSEUM UNTERUHLDINGEN

Strandpromenade 6, 88690 Uhldingen-Mühlhofen

Ravensburger Spieleland

Im Ravensburger Spieleland, dem Freizeitpark zwischen Ravensburg und Bodensee, erlebt die ganze Familie Nervenkitzel pur in jeder Menge spannender Attraktionen.

Im Freizeitpark am Bodensee erleben kleine und große Abenteurer unvergessliche gemeinsame Momente. Mitten im Grünen heißt es hier: mitmachen, Neues erfahren und spielerisch dazulernen. Stellt in der SchokoWerkstatt von Ritter Sport eure Lieblingsschokolade her, beweist handwerkliches Geschick und Teamgeist beim Räderwechsel in der „Bosch Car Service Werkstattwelt“ oder erkundet auf dem CLAAS Fahrzeug-Parcours die Welt der Landwirtschaft. Ihr mögt es rasant? Dann versprechen das Alpin-Rafting oder der Familien-Freifallturm pures Vergnügen.

Entdeckt die schönsten Spielideen von Ravensburger im XXL-Format und über 70 Attraktionen in acht Themenwelten! Nur im Ravensburger Spieleland – mehrfach ausgezeichnet zu Deutschlands familienfreundlichstem Themenpark — trefft ihr eure TV-Stars aus der „Sendung mit der Maus“ täglich live. Ihr könnt sogar bei Maus, Elefant und Käpt’n Blaubär übernachten. Im Ravensburger Spieleland Feriendorf erwarten euch thematisierte Ferienhäuser und großzügige „Wieso? Weshalb? Warum?“ Forscher-Zelte. Wer mit dem eigenen Wohnmobil oder Caravan anreist, nutzt einen der Stellplätze in unmittelbarer Nähe zum Freizeitpark und kommt in den Genuss aller Feriendorf-Annehmlichkeiten.

 

RAVENSBURGER SPIELELAND

Am Hangenwald 1, 88074 Meckenbeuren

 

Rheinfall Schaffhausen

Über eine Breite von 150 m und eine Höhe von 23 m stürzen bei mittlerer Wasserführung des Rheins 700 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen. Lassen Sie die ganze Wucht der Wassermassen vom Rheinfallbecken aus auf sich wirken!

 

RHEINFALL

Herrenacker 15, CH-8200 Schaffhausen

SEA LIFE Konstanz

Die Ausstellung der rund 3.000 Süß- und Salzwasserfische folgt dem Weg des Wassers von der Quelle des Rheins in den Bergen über den Bodensee bis in den Rotterdamer Hafen.

Am Berührungsbecken können Besucher mit einigen Lebewesen sogar auf Tuchfühlung gehen. Vorbei an der Seepferdchengrotte gelangen sie durch einen acht Meter langen Unterwassertunnel in die farbenfrohe Welt des Roten Meeres. Atemberaubend nahe Begegnungen bieten sich, wenn Schwarzspitzenriffhaie, Grüne Meeresschildkröten und viele bunte Meeresbewohner über die Köpfe der Besucher hinweg gleiten. Am Ende des Rundgangs erwarten sie klirrende Kälte und glitzernde Eisschollen: Die Besucher begeben sich auf eine abenteuerliche Expedition in das Reich der Pinguine.

 

SEA LIFE KONSTANZ

Hafenstraße 9, 78462 Konstanz

Zeppelin Museum

Es beherbergt die weltgrößte Sammlung zur Luftschifffahrt. Zudem widmet es sich als einziges deutsches Haus der Verbindung von Technik und Kunst.

Sie interessieren sich für das Kultobjekt Zeppelin und die Pioniere der Luftschifffahrt? Wie gelang es Graf Zeppelin ein Luftschiff zu bauen, dass fast viermal so groß ist wie ein Airbus, aber dennoch leichter als Luft? Sie wollen dem Mythos der Lakehurst-Katastrophe auf die Spur gehen? Mit über 1.500 Originalexponaten, historischen Ton-, Film- und Bildaufnahmen und ihrer berühmten begehbaren Teil-Rekonstruktion der Kabinen und Salons der Hindenburg erzählt die Dauerausstellung des Zeppelin Museums lebendig und multimedial die Geschichte der Luftschifffahrt und zieht damit jährlich über 250.000 internationale Besucher in seinen Bann. Das Zeppelinmuseum im Bauhausgebäude des Hafenbahnhofs ist nicht nur ein Kompetenzzentrum für die Geschichte der Zeppeline, sondern verfügt auch über eine beachtliche Kunstsammlung, die die großen Meister aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Werke der Künstler, die sich während des Dritten Reiches an den Bodensee in die „Innere Emigration“ zurückzogen, wie Otto Dix, Max Ackermann oder Willi Baumeister. Insbesondere durch ihre innovativen Wechselausstellungen spannt das Friedrichshafener Museum stets einen Bogen zur zeitgenössischen Kunst. Das Zeppelin Museum Friedrichshafen ist also ein Haus für alle, die thematisch auch gerne einmal über den Tellerrand blicken.

 

ZEPPELIN MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN

Seestraße 22, 88045 Friedrichshafen