Urlaub mit Hund

Wasserburg am Bodensee

Übersicht "Haustierfreundliche Unterkünfte"

  • Hotel Seestern
  • Hotel Gierer
  • Hotel Walserhof
  • Schloss Hotel Wasserburg
  • Hotel am Lindenplatz (früher Hotel garni Kraft)
  • Gasthof Pfälzer Hof
  • Gästehaus Bezler
  • Ferien- und Obsthof Schwand
  • Ferienhof Karoline
  • Sporrädles Obsthof
  • Obst- und Ferienhof Thierheimer
  • Ferienwohnung Beijerle
  • Fischerstüble
  • Haus Hartmann
  • Ferienhof zur Apfelblüte
  • Ferienwohnung Hotz
  • Haus Hütt
  • Ferienwohnung Köberle
  • Haus Möslang
  • Haus Reichart
  • Ferienwohung Karl Schmid
  • Haus Soukup
  • Ferienwohnung Stöckl
  • Casa Fortuna

Sie können hier auf unserer Website unter der Rubrik ‚Unterkünfte‘, ‚Suchen & Anfragen‘  freigemeldete Unterkünfte abrufen und direkt den von Ihnen gewählten Gastgeber kontaktieren.

Dinge, die Sie für den Urlaub mit Ihrem Hund nicht vergessen solltest:

  • Die Hundedecke – so hat Ihr Hund immer ein Stück Zuhause dabei.
  • Die gewohnte Hundeleine. Einen Maulkorb, wenn Ausflüge nach Österreich geplant sind, am besten schon Zuhause daran gewöhnen.
  • Spielzeug – vor allem in den Pausen während der Fahrt hilft es, dem Hund Spiel und Spaß zu bieten.
  • Schwimmweste – falls Ihr Hund nicht seekrank wird und es mal mit der ganzen Familie zu einer Bootstour gehen soll.
  • Genügend Hundebeutel – Sauberkeit an Land und im Wasser wird in der ganzen Region groß geschrieben.

 

ADAC TIPP: Richtige Sicherung von Tieren im Auto

Wenn Tiere im Auto nicht richtig gesichert sind, können sie den Fahrer ablenken und bei einem Unfall zum Geschoss werden. Daher solltet ihr Folgendes beachten, wenn ihr ein Tier transportieren wollt:

https://youtu.be/-rHB94NEHMI

Grenzüberschreitende Ausflüge: Bestimmungen in Österreich und der Schweiz

In Österreich sind für die Einreise ein Mikrochip und ein EU-Heimtierpass notwendig. Informieren Sie sich unbedingt vorab über die Einreisebestimmungen.
Leine und Maulkorb müssen Sie in Österreich immer dabei haben und bei Bedarf anlegen. Die genauen Regelungen variieren in den Gemeinden, üblicherweise muss ein Maulkorb aber in öffentlichen Verkehrsmitteln und nahe Kinderspielplätzen angelegt werden. Informiere Sie sich diesbezüglich vor Ihrer Anreise!

Wenn Sie mit Ihrem Hund in die Schweiz möchtest, sind Mikrochip oder Tätowierung und ein aktueller EU-Heimtierpass, in dem die Tollwutimpfung dokumentiert sein muss, erfoderlich. Falls Ihr Hund kupierte Ohren oder Schwanz hat, müssen Sie ihn bei der Einreise am Zoll anmelden und eine Kaution hinterlegen.
Die Leinen- und Maulkorbpflicht variiert in den Städten und Kantonen. Deshalb informieren Sie sich  hier im Vorfeld, weil sonst Strafen anfallen können.

Quelle: https://www.bodenseeferien.de/urlaub-mit-hund/