Aktivurlaub am Bodensee

Sport in Wasserburg am Bodensee

Ein Urlaub am Bodensee ist ohnehin sportlich: Wenn Sie die Ferienwohnung verlassen, um eines der vielen Ausflugsziele anzusteuern, ist ein Spaziergang über idyllische Wanderwege, am Ufer entlang, mit Blick auf den weiten Bodensee, quasi unumgänglich. Doch wer nicht allein für die wunderschöne Natur, die vielen Sehenswürdigkeiten und geselligen Veranstaltungen in Wasserburg am Bodensee kommt, möchte vermutlich seine Fitness nicht außer Acht lassen und seiner sportlichen Routine auch im Urlaub nachgehen. Machen Sie aus Ihrem Besuch in unserer Gemeinde einen Aktivurlaub am Bodensee!

Eine Golfreise in die Vierländerregion Bodensee ist absolut lohnenswert. Inmitten dieser faszinierenden Kulisse begeistern zwei attraktive und anspruchsvolle Golfplätze die Golfer

Ente auf dem Bichelweiher im Naturschutzgebiet

Wasserburg bietet auch Natur pur: Abwechslungsreiche Naturlandschaften, gute Luft als anerkannter Luftkurort und den Bodensee mit Trinkwasserqualität

Wasserburg am Bodensee hat zusammen mit Lindau, Bodolz und Nonnenhorn ein 130 km langes Streckennetz mit 17 Nordic Walking Runden geschaffen

Die Bodenseeregion bietet mit einem gut ausgebauten Fahrradnetz perfekte Bedingungen für einen Aktivurlaub mit dem Fahrrad. Es lassen sich sogar drei Länder an einem Tag erradeln

Unsere Anlage verfügt über 3 Plätze und liegt in unmittelbarer Nähe des Bodenseeufers.

Wasserburg bietet ideale Bedingungen für alle Lauffreudigen. Die Orte Wasserburg, Nonnenhorn, Lindau, Bodolz und Weißensberg präsentieren zwölf ihrer schönsten Wanderrouten

Wandern und Radeln rund um den Bodensee

Spazieren, Joggen, Radfahren: Nicht nur auf dem Wasser herrschen in Wasserburg am Bodensee beste Voraussetzungen für sportliche Unternehmungen. Auf den unzähligen Rad- und Wanderwegen erkunden Sie die Bodenseeregion und genießen dabei malerische Landschaften und weitschweifende Aussichten am Seeufer und im leicht hügeligen Umland des Bodensees. Daher ist Wasserburg am Bodensee der ideale Ausgangspunkt für kurze oder ausgedehnte Touren entlang des Bodensees. Durch üppige Obstgärten und Weinhänge, durch idyllische Dörfer und vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Wer möchte, radelt etwa bis nach Friedrichshafen, Meersburg, Konstanz oder Immenstaad – immer mit Blick auf den kristallklaren Bodensee.

Bei Wanderungen und Spaziergängen durch die Idylle im Umland des Bodensees laden entlang der Strecken zahlreiche Sitzgelegenheiten dazu ein, zur Ruhe zu kommen, die Seele baumeln und den Blick schweifen zu lassen. Nordic-Walker erwartet ein 130 Kilometer langes Streckennetz mit 17 beschilderten Touren, die Ganzkörpertraining und Naturgenuss miteinander verbinden.

Wassersport in und auf dem Bodensee

Wassersportler lassen es sich nicht entgehen, wenn Sie am Bodensee sind: Angeln, Segeln, Surfen, Schwimmen und Tauchen oder sogar Kajakfahren und Stand-Up-Paddeln: Anfänger genauso wie Profis haben in Wasserburg am Bodensee genauso wie in den umliegenden Städtchen die Gelegenheit, sich auf und im Bodensee richtig auszupowern. Hinzu kommen etwa das Freibad Aquamarin und Augustins Kinderland, die familienfreundlichen Badespaß für Groß und Klein versprechen.

Wer noch zögert, in den Bodensee einzutauchen, besucht die Segelschule-Wasserburg oder eine der vielen anderen Sportschulen am Bodensee, in denen auch Anfänger lernen, wie sie ein Segelboot oder gar Motorboot steuern oder sicher auf dem Surfbrett und den Wasserskiern stehen. Das ist die Gelegenheiten, eine der vielen Trandsportarten wie Stand-Up-Paddling kennenzulernen, die sich auch am Bodensee größter Beliebtheit erfreuen.