St. Johannes

Evangelische Kirche St. Johannes

Der Grundstein für die evangelische Sankt-Johannes-Kirche wurde am 11. April 1937 gelegt. Schon am 17. Juni konnten die drei Glocken geweiht werden. Am 14. November wurde die Kirche eingeweiht und dem neuen Pfarrer Kelber übergeben. Am 1. Advent 1938 enthüllte man den Altar von Karl Hemmeter aus München. Der modern gestaltete Flügelaltar zeigt die Geburt Christi, die Kreuzigungsszene und die Auferstehung Christi. Sehenswert ist auch der monolithische Taufstein mit den Symbolen der vier Evangelisten. An Ostern 1939 war der „Vater-unser-Fries“ an den inneren Seitenwänden eingeschnitzt, im November 1940 folgte die Weihe der von der Orgelbaufirma Enzensberger in Lindau geschaffenen Orgel. Den Namen selbstständige Sankt-Johannes-Gemeinde erteilte man erst, nachdem 1956 der Gemeindesaal-Anbau fertiggestellt war.

Ob einheimisch oder fremd, ob im Urlaub oder im Alltag: die Kirche ist ein Ort des Lebens, an dem Menschen willkommen sind. Wir laden Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten, zu kulturellen und geselligen Veranstaltungen ein und wir bieten seelsorgerliche Beratung.

Sonntagsgottesdienste

Katholische Kirche
St. Georg
9:00 Uhr und 19:00 Uhr

Evangelische Kirche
St. Johannes
10:00 Uhr

Sonstige Gottesdienste entnehmen Sie bitte dem Gemeindeblatt "Dorfspiegel".

Ev. Kirche St. Johannes

Nonnenhorner Str. 20
88142 Wasserburg (Bodensee)
Tel. +49 (0)8382/89862
Email: pfarramt.wasserburg.bodensee.elkb.de