Energieteam Wasserburg

Energie- und Umweltgemeinde Wasserburg (Bodensee)

Energieteam-Leiter:
Günter Edeler, Energieberater

Energieteam-Mitglieder:
Thomas Kleinschmidt, Bürgermeister
Bernd Reihs, Bauamtsleiter
Joachim Rechtsteiner, Gemeinderat
Dr. Stephan Demmerer, Gemeinderat
Florian Strößenreuther
Jens Dell-Gebhart
Roland Gamisch
Theophil Pflaum
Isolde Miller
Harald Breuer
Michael Pfeiler
Carsten Walser
Roderich Heinze
Johannes Enders

Aktuelle Informationen des Energieteams finden Sie auf www.energieteam-wasserburg.de

Förderung energieeffizienter Geräte in Wasserburg (Bodensee) in 2017

Verschrottung Altgeräte

Die Gemeinde Wasserburg (Bodensee) und das Energieteam Wasserburg unterstützt private Haushalte der Gemeinde Wasserburg (Bodensee), die in 2017 ab Oktober ein Gerät mit einer der höchsten Energieeffizienzstufen kaufen und damit ein stromfressendes Altgerät ersetzen. Folgende Geräte mit der Effizienzklasse A++ oder besser können ab Oktober 2017 mit einem Zuschuss von 50,00 € für ein A++Gerät und 100,00 € für ein A+++Gerät gefördert werden:

  • Geschirrspüler
  • Waschmaschine
  • Kühl- und Gefriergerät
  • Elektrobackofen
  • Wäschetrockner

Mit der Rechnung reichen Sie bitte den Entsorgungsnachweis für die Verschrottung des Altgeräts ein. Ein Vordruck finden Sie im Anhang oder wird Ihnen durch das Bauamt der Gemeinde Wasserburg (Bodensee) bereit gestellt. Eine Bestätigung auf der Rechnung des Händlers wird auch akzeptiert. Dieser Zuschuss wird pro Haushalt nur einmal gewährt. Dafür sind die aussagekräftige Rechnung und eine Bestätigung für die Entsorgung des Altgerätes bei der Gemeinde Wasserburg (Bodensee) vorzulegen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Zuschuss. Der Fördertopf ist begrenzt! Es werden keine Förderungen mehr ausgezahlt, wenn die Fördermittel ausgeschöpft sind.

3. Wasserburger Stromsparjahr 2017

Es gibt wieder tolle Preise zu gewinnen

Hier finden Sie den Flyer

Klimaschutzstudie

Der Klimawandel - Auswirkungen auf den Bayer. Bodenseeraum und die Gemeinde Wasserburg (Bodensee)

Energie- und Klimaschutz-Bericht der Gemeinde Wasserburg (Bodensee)

Ein Programm des European Energy Award

Energiestand des eigenen Hauses

Wissen Sie welchem Energiestand Ihr eigenes Haus entspricht?

Gerade in der aktuellen Heizperiode ist es interessant zu erfahren, welchem Energie-Standard das eigene Gebäude entspricht. In Abhängigkeit vom durchschnittlichen Jahresheizenergiebedarf [in kWh/a] geteilt durch die genutzte Wohnfläche – also ohne Balkone, etc. – [in m²] lässt sich einfach der aktuelle Gebäudezustand ermitteln.

Eine Tipp des Wasserburger Energieteams, nutzen Sie die kostenlose Energieberatung der Gemeinde.

Sanieren mit GRIPS

Grenzüberschreitendes Initiativprogramm für's Sanieren

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen: GRIPS